Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

News:

 

4. Februar 2019, 20:00 Uhr

Lions-Comedy-Night in der Buchholzer Empore mit den Feisten Karten ab sofort hier

 

September 2018:

Wir erfüllen Kinderwunsch Nr. 6 im Rahmen unseres Projekts 100-Kinderwünsche.de an den herzerwärmenden Hannes ! 

 

Februar 2018:

Wir unterstützen die Kindertagesstätte in Santa Cruz de la Sierra / Bolivien 

 

September 2017:

Anlässlich unseres 10-jährigen Bestehens starten wir unser neues Projekt 100Kinderwünsche  

Wasserrucksack PAUL (Portable Aqua Unit for Livesaving)

PAUL filtert mit einem Membranfilter über 99,99% der Bakterien und Krankheitserreger heraus bei Porenweiten von ca. 40nm (0,04μm) und 10 Jahren Lebensdauer. Über Monate können täglich ca. 1.200 Liter Wasser gefiltert werden - ausreichend für 400 Menschen zum Überleben.

Nach Naturkatastrophen ist eines der vordringlichsten Probleme die Versorgung der Betroffenen mit trinkbarem Wasser. Brunnen und Flüsse sind durch Bakterien und sonstige Krankheitserreger verschmutzt. Die Menschen leiden an Durchfall, Cholera o.ä. und viele sterben, vor allem Kinder.

Folgende Eigenschaften zeichnen PAUL aus:

  • Kein Bedarf an Energie, Chemikalien, Zusatzstoffen und Bedienpersonal
  • Über Monate keine Wartung
  • Keine beweglichen Teile
  • Als Rucksack transportierbar
  • 4 Piktogramme leisten Hilfe zur Selbsthilfe auch für Analphabeten

Paul wurde im Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft im Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität Kassel entwickelt. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. F.-B. Frechen wurden hier die ersten Prototypen von Paul zur Aufbereitung von trinkbarem Wasser aus verseuchtem Oberflächenwasser für die Grundversorgung kleiner Gruppen von 200 bis 500 Personen entwickelt.